Vorgehensmodell

Full-Service von Anfang an.

Im Rahmen einer Bestandsaufnahme nehmen wir uns Zeit für Ihre Wünsche und definieren mit Ihnen gemeinsam die für Ihr Unternehmen optimalen Soll-Prozesse. Je nach Ausgangssituation und Anforderungen bieten wir jedem Kunden ein maßgeschneidertes Angebot an, z.B. für EDI-Outsourcing oder EDI-Roll-outs. Sie nutzen also wirklich nur das, was Sie brauchen.

Das Mercoline-Vorgehensmodell für ein typisches EDI-Projekt umfasst 3 Etappen:

Unser Angebot: Als neuer Partner im Mercoline-Communications-Netzwerk profitieren Sie natürlich von den verteilten Kosten und den dadurch niedrigen Preisen. Ihr individuelles Angebot wird von verschiedenen Variablen bestimmt, wie z.B. der Anzahl an Partnerrelationen, dem Datenvolumen oder der Vertragslaufzeit. Zielgruppenspezifische Angebote fassen Leistungen transparent zusammen und reduzieren somit die Kosten nochmals. Gerne unterstützen wir Sie bei der Berechnung des ROI.

1. IST-ANALYSE

  • Check des EDI-IST-Zustandes: Nachrichten eingehend/ausgehend, Geschäftspartner, Kommunikationswege (X.400, AS2), Schnittstellen Inhouse, …
  • Definition der EDI-Soll-Prozesse: Änderungen gegenüber dem IST-Zustand, Priorisierungen, Betreuungsstau, …
  • Ergebnis: Angebot mit ROI-Rechnung

 

2. MIGRATION

  • Betreuung durch einen festen Mercoline-Projektmanager 
  • Übernahme der bestehenden EDI-Anbindungen entsprechend der Planung
  • Direkte Absprachen mit den anzubindenden Geschäftspartnern (wenn gewünscht)

3. BETRIEB

  • Übergang in die kontinuierliche Betreuung durch den EDI-Hotline-Support
  • Fortlaufende Erweiterung von neuen Partnerverbindungen und Nachrichtentypen
  • Roll-out weiterer Services nach Bedarf, z.B. Digitale Signatur oder Web-EDI.

 

In Ihrer Branche

EDI - In Ihrer Branche

Zuverlässige EDI-Services

Zuverlässige EDI-Services

Alle gängigen EDI-Formate

Alle gängigen EDI-Formate

EDI-Volumentarife

EDI-Volumentarife