Papierlose Fertigung in SAP

In reinheitssensiblen Produktionsbereichen ist die Nutzung von ausgedruckten Papieren, z.B. Fertigungsaufträge mit den einzelnen Vorgangsschritten und deren Beschreibung, nicht möglich oder sinnvoll. Jede mögliche Verunreinigungsquelle muss ausgeschlossen werden. Trotzdem benötigt jeder beteiligte Werker aussagekräftige Informationen über den derzeitigen Stand der Fertigung beim konkreten Produkt, evtl. aufgetretener Probleme und eine Beschreibung der jeweils notwendigen weiteren Arbeitsschritte. Dabei müssen auch Arbeitsanweisungen transparent gemacht werden.

Mercoline hat mit einer individuellen Umsetzung dieser Anforderungen eine Lösung geschaffen, die es ermöglicht:

  • Alle relevanten Vorgänge auf einen Blick in einer Transaktion darzustellen
  • Dabei pro Vorgang alle rückgemeldeten Daten anzuzeigen, wie
    • Rückmeldetexte
    • Vorgangszeiten
    • Qualitätsmeldungen
    • Begleitende Dokumente
  • Diesen IST-Daten stehen außerdem die entsprechenden SOLL-Daten gegenüber
  • Aus der Transaktion heraus können alle für die Fertigungsrückmeldung relevanten SAP-Transaktionen aufgerufen werden
  • Zu jedem erfassten Beleg ist eine direkte Verzweigung/Absprung möglich

Die Lösung wird in Reinräumen eingesetzt und hat die Weitergabe von Informationen in Papierform zugunsten einer direkten SAP-Anbindung komplett abgelöst.