Skip to main content

EDI-Nachrichtenprotokolle

Protokolle bei der Versendung von EDI-Daten

X.400

X.400, oft auch Message Handling System (MHS) genannt, ist ein E-Mail-System und eine Alternative zu Internet-E-Mail. Im Gegensatz zu Internet-E-Mail gibt es im weltweiten X.400-Netz nur namentlich bekannte Domänenbetreiber und nachvollziehbare Wege, auf denen die Nachrichten durch das Netz bewegt werden. Aus diesem Grund wird bei der Verwendung von X.400 teilweise auf eine Verschlüsselung der Nachrichten verzichtet. X.400 ist neben AS2 eine der häufigsten Kommunikationsformen, die im professionellen elektronischen Datenaustausch verwendet werden. Ob ein Unternehmen X.400 oder AS2 einsetzt, ist häufig davon abhängig, wie das Unternehmen bestimmte Betriebskosten gewichtet und welche EDI-Infrastruktur es besitzt.

AS2

Applicability Statements 2 (AS2) werden in der Regel mit dem HTTP- oder HTTPS-Protokoll im Internet versendet. AS2-Nachrichten werden weitestgehend als Point-to-Point-Konnektivitätsverfahren eingesetzt. AS2 bietet viele Vorteile gegenüber HTTP einschließlich der besseren Überprüfung und Sicherheit wird dabei über den Einsatz von Empfangsbestätigungen und digitalen Signaturen erreicht.

HTTPS

Das HyperText Transfer Protocol Secure ist eine Kombination aus Hypertext Transfer Protocol mit dem SSL/TLS Protokoll zur Entschlüsselung und sicheren Identifizierung des Servers. HTTPS-Verbindungen werden oft zum Austausch sensibler Daten zwischen den Geschäftssystemen von Unternehmen verwendet.

OFTP

Das Odette File Transfer Protocol wurde entwickelt, um eine Standard-Kommunikationsplattform für die europäische Automobilindustrie anzubieten und wird seit Mitte der 80er Jahre eingesetzt. Das OFTP-Protokoll ist leicht einzusetzen und besteht aus nur vierzehn Befehlen. Das Protokoll ist extrem effizient und ermöglicht den Einsatz großer Übertragungsfenster und umfasst gleichzeitig einen Dateineustart, Datenkomprimierung und Sicherheit.

OFTP2

Odette File Transfer Protocol version 2.0 ist die neueste Version des OFTP-Standards und wurde zu Beginn für den Einsatz im Internet entworfen. OFTP2 bietet zahlreiche Vorteile gegenüber OFTP einschließlich Datenkomprimierung und Austausch digitaler Zertifikate (zur Verbesserung der Übertragungssicherheit) zwischen Handelspartnern. Es ermöglicht die Verarbeitung sehr großer Dateien (über 500 GB) und bietet Support für zusätzliche Zeichensätze wie Chinesisch und Japanisch.