Skip to main content

Einsteigerbericht aus dem Bereich Business Intelligence

SAP-BI-Consultant

Jules
Einstiegsjahr: 2019

Mein Weg zu Mercoline

Nachdem ich ein Jahr lang im Bereich SAP-BI-Consulting gearbeitet hatte, wusste ich: da geht noch mehr! Ich brauchte neue Herausforderungen und bewarb mich bei Mercoline. Schon beim Bewerbungsgespräch mit 4 Leuten von Mercoline hatte ich ein sehr gutes Gefühl, denn die BW-Teamleiterin gab bereits hier eine Kostprobe ihres umfangreichen Wissens. Nicht zuletzt auch durch die positive und lockere Atmosphäre in diesem Gespräch entschied ich mich für die Mercoline – und die Mercoline entschied sich für mich.

Persönliche Weiterentwicklung auf der ganzen Linie

Mercoline hält, was das Bewerbungsgespräch versprochen hat. Endlich kann ich fachlich so richtig in die Tiefe gehen und mich auf der ganzen Linie weiterentwickeln. In meinem eigenen Tempo und immer mit der vollen Unterstützung meines Teams. Ich bekomme interessante Aufgaben, die ich selbstständig erledige. Das breite Knowhow wird hier gerne geteilt und auch für meine Anliegen als Mitarbeiter nimmt man sich immer genügend Zeit. Egal ob ich eine fachliche Frage habe oder neues Arbeitsmaterial benötige, um alles wird sich schnell gekümmert, die Entscheidungswege sind kurz und verbindlich.

Rundum-Super-Paket

Meine Erwartungen an einen guten Arbeitgeber werden von der Mercoline voll erfüllt. Das Unternehmen engagiert sich auch sozial und tut außerdem so einiges für Gesundheit und Fitness des Personals. Alle Mercoliner können beispielsweise am jährlichen Firmenlauf teilnehmen. Es gibt eine wöchentliche Rückenschule und eine jährliche Grippeschutzimpfung. Mit der gelebten positiven Work-Life-Balance fühle ich mich ebenfalls sehr wohl. Ich muss nicht mehr so viel reisen, kann auch mal im Home Office arbeiten und habe dadurch viel mehr Zeit für meine kleine Familie.