Einsteigerbericht aus dem Bereich Supply Chain Management

Isabell
SAP-Consultant 

Einstiegsjahr: 2015

Duales Studium als Einstieg

Als gebürtige Berlinerin war es für mich klar, meine Heimat auch für das Studium erst einmal nicht zu verlassen. Schwankend zwischen BWL und der Wirtschaftsinformatik gewann schließlich das Studium der Wirtschaftsinformatik. Dieses habe ich als dualen Studiengang an der Hochschule für Wirtschaft und Recht und bei Mercoline absolviert.

„Eine Investition in Wissen bringt noch immer die besten Zinsen“

Frei nach dem Zitat von Benjamin Franklin konnte ich im Laufe meiner meiner Praxisphasen bei Mercoline viele Bereiche des Unternehmens kennenlernen und Erfahrungen sammeln. Klar war ich als Einsteiger und Studentin besonders wissbegierig und unerfahren, doch immer standen die Türen der Kollegen offen und beantworteten meine unerschöpflichen Fragen.

„Gekommen, um zu bleiben“

Getreu diesem Motto, blieb ich auch nach meinem erfolgreich beendeten Bachelorstudium bei Mercoline. Ich feierte quasi meinen erneuten Einstand. Neues Büro, eigenes Türschild, neues Aufgabengebiet und passende Schulungen zum besseren Einstieg. Weiterhin bekam ich bereitwillig Unterstützung, wenn ich hilfesuchend meinen Kopf zur Bürotür hineinsteckte.

Neben dem Klären von fachlichen Themen wird auch gern einfach so zusammen ein Kaffee getrunken und gelacht. Bei Mercoline kann ich mich entfalten und meine ersten Schritte im Beratungsgeschäft mit dem Wissen gehen, dass ich Kollegen habe, die mir mit Rat und Tat zur Seite stehen und mich unterstützen.

„Stay hungry, stay foolish“

Hungrig, wissbegierig, gepaart mit einem Fünkchen Wagemut blicke ich in die Zukunft. Ich habe schon innerhalb kürzester Zeit viel Verantwortung übernehmen dürfen. Neue Ideen finden bei Mercoline jederzeit ein offenes Ohr. Hier habe ich die Möglichkeit mich zu entwickeln, aber auch zusammen mit den Kollegen Mercoline mitzugestalten.