Skip to main content

Lieferantenerklärungen in SAP

Lieferantenerklärung automatisiert bei Lieferanten einholen

Lieferantenseitige Lieferantenerklärungen mit M.SecureTrade Präferenzmanagement

Mercoline bietet eine integrierte Lösung für SAP, die das Einholen und Management von lieferantenseitigen Lieferantenerklärungen automatisiert und transparent macht. Mit Hilfe von verschiedenen Versand- und Rückmeldeverfahren lassen sich Aufwand und Fehler beim Ausstellen von Langzeitlieferantenerklärungen (LLE) erheblich reduzieren.

Die Lösung im Überblick

Automatische Anlage und Versand von Langzeitlieferantenerklärungen (LLE)

  • Automatische Ermittlung aller LLE-relevanter Vorgänge aus den SAP-Einkaufsinfosätzen
  • LLE-Formulare auf verschiedenen Kommunikationswegen versenden, z.B. via Webportal oder Adobe Interactive Forms
2

Verwaltung und Pflege der LLE-Daten in einem eigenen Mercoline-LE-Beleg

  • Übernahme aller LLE-relevanten Daten in eine Mercoline-LE-Beleg, wie z.B. Geschäftspartner, Materialien, Präferenzländer, uvm.
  • Automatische oder manuelle Pflege der Ursprungsdaten direkt im LE-Beleg
  • Automatische oder manuelle Mahnung überfälliger LLEs möglich
3

Elektronische Bearbeitung und Übermittlung von LLE-Daten durch den Lieferanten

  • Bestätigung des EU-Ursprungs mit wenigen Klicks 
  • Validierung der Richtigkeit von Eingaben direkt im Webportal
  • Automatische Datenübernahme nach SAP in den LE-Beleg und Aktualisierung der LE-Daten in den SAP-Einkaufsinfosätzen
4

Überwachung aller LE-Belege im LE-Monitor

  • Einfacher Überblick über die abgeschlossenen und offenen Vorgänge
  • Schneller Einstieg in die Suche nach lieferantenseitigen Urspungsdaten für Materialen
  • Massendatenpflege für mehrere LE-Vorgänge
     
Voll integriert in SAP ERP und SAP S/4HANA
Die Vorteile der Lösung
  • Reduzierung von manuellen Tätigkeiten und Steigerung der Effizienz beim Anfordern/Ausstellen von Lieferantenerklärungen
  • Hohe Flexibilität hinsichtlich der Zusammenfassung von LE-Vorgängen (z.B. bei gleichem Material in mehreren Werken)
  • Hohe LE-Rücklaufquoten durch Nutzung zeitgemäßer Kommunikationswege, z.B. via Webportal und mobiler Geräte
  • Reduzierung des Compliance-Risikos durch automatisiertes Exception handling (z.B. Mahnung, Widerruf)
  • Hohe Transparenz aller LE-Vorgänge durch LE-Monitoring und Protokollierung aller Nachrichten/Änderungen am LE-Beleg
  • Volle SAP-Integration und Nutzung von SAP-Standard-Funktionalitäten wie Absprünge, Berechtigungen, Archivierung

 

M.SecureTrade Präferenzmanagement ist die Alternative zu komplexen SAP-Präferenzmanagement-Lösungen oder Non-SAP-Lösungen.

Ergebnisse einer IHK-Umfrage zu Lieferantenerklärungen (2016)

Die reinen Lohnkosten für die Erstellung einer Lieferantenerklärung liegen durchschnittlich bei gut 96 Euro.

  • Gewichtete Hauptprobleme der Befragten sind:
    • Prüfung und Verwaltung der eingehenden LE (69%)
    • Umsetzung des Gültigkeitszeitraums (63%)
    • Prüfung der Ursprungsregeln (52%) 
  • 83% der Unternehmen stellen Lieferantenerklärungen in Papierform aus.
  • 60% der Unternehmen nutzen keine Software zur Erstellung und Verwaltung von Lieferantenerklärungen.
Gut fürs Budget: Alle Mercoline-Lösungen gibt es auch zur Miete. Fragen Sie uns!

Unsere Projekt-Expertise

Zufriedene Kunden für M.SecureTrade Präferenzmanagement

Roth Industries automatisiert Exportkontrolle und Präferenzmanagement

„Die Vorgaben des Zolls sind oft sehr komplex. So benötigen wir allein für die Prüfung und Bearbeitung einer Lieferantenerklärung durchschnittlich 50 Minuten. Das summiert sich bei mehreren Hundert Erklärungen pro Jahr auf eine beträchtliche Summe“, erläutert Ulrich Meyer, Zoll- und Ausfuhrbeauftragter bei Roth Industries.