Skip to main content

SAP S/4 HANA Enterprise Management

SAP S/4HANA Enterprise Management ist die neue ERP-Suite von SAP und bildet somit den digitalen Kern für Innovation und Geschäftsprozessoptimierung. Mit SAP S/4HANA Enterprise Management steht eine moderne, vereinfachte Anwendung auf Basis der SAP HANA Platform zur Verfügung. Bis Ende 2025 müssen alle SAP-Kunden auf SAP S/4HANA migrieren. Mercoline unterstützt Sie dabei.

Was ist S/4HANA?

SAP S/4HANA, kurz SAP Business Suite 4 SAP HANA, ist die SAP-Anwendungssuite der nächsten Generation. Es handelt sich dabei um ein neues Produkt, das vollständig auf Basis der In-Memory-Plattform SAP HANA und mit der modernen Benutzeroberfläche SAP Fiori entwickelt wurde. Zentrales Merkmal von S/4HANA ist die radikale Vereinfachung des Datenmodells und der User Experience, um Unternehmen dabei zu helfen ihre Geschäftsabläufe zu vereinfachen.

Was bietet der Einsatz von S/4HANA Enterprise Management?

Durch den Wegfall von Aggregats- sowie Indextabellen kann eine erhebliche Verkleinerung der Datenbank ermöglicht werden. In Kombination mit der In-Memory-Technologie der SAP HANA-Datenbank sind Geschäftsprozesse wesentlich schneller und effizienter ausführbar. Völlig neue Produkte und Services sind durch die Anwendung intelligenter Analysen möglich. Die innovative Benutzeroberfläche SAP Fiori setzt neue Maßstäbe für das Design und die Benutzerfreundlichkeit von Unternehmensanwendungen. Mit S/4HANA lassen sich nicht nur Digitalisierungsstrategien und neue Geschäftsmodelle umsetzen. Gerade auch die klassischen Geschäftsprozesse können vereinfacht bzw. beschleunigt werden. Hier zwei Beispiele:

  • Logistik: Mit Hilfe der generellen Vereinfachungen des Datenmodells wird in der Logistik eine höhere Transparenz bezüglich des Bestands und Materialflusses, eine Reduzierung der Lager- und Sicherheitsbestände und eine bessere Reaktionsfähigkeit bei Fertigungsaufträgen in Bezug auf den Prozessablauf erreicht.
  • Finanzen: Hier lassen sich Abschlüsse jederzeit durchführen (daily soft closing) und die GuV in Echtzeit aufrufen. Dadurch ist eine frühzeitige Reaktion auf Störfaktoren und eine Optimierung von Prozessen möglich.
  • SIMPL_OP1610.pdf

    The Simplification List: Was ändert sich gegenüber SAP ERP ECC 6.0?

Migration auf S/4HANA: keine Frage des Ob, sondern des Wann!

Hat SAP S/4HANA wirklich einen Nutzen für mein Unternehmen? Habe ich nicht noch Zeit? Diese oder ähnliche Fragen stellen sich viele Unternehmen. Tatsache ist, dass sich jeder SAP-Kunde mit SAP HANA auseinandersetzen muss. Neue Funktionalitäten für die SAP Produkte werden ausschließlich auf Basis von SAP HANA-Technologien durchgeführt. Darüber hinaus ist das Wartungsende von SAP ERP (ECC 6.0) bereits für Ende 2025 angekündigt worden. Warten Sie also nicht ab und bestimmen Sie aktiv den Kurs in die Zukunft mit Ihrer eigenen SAP S/4HANA-Roadmap.

SAP unterscheidet drei grundlegende Migrationsszenarien

  1. Eine Neuimplementierung auf der grünen Wiese fürNeukunden oder auch für Bestandskunden, die neu anfangen wollen (Greenfield-Ansatz). Sie starten mit einer Neuinstallation von SAP S/4HANA und migrieren ihre Stamm- und Bewegungsdaten mithilfe von integrierten Datenmanagement- und Datenqualitäts-Tools.
  2. Eine Systemkonversion als 1:1-Upgrade eines bestehenden Systems (Brownfield-Ansatz). Der SAP Solution Manager unterstützt diese Umstellung als Transformationssoftware.
  3. Die Konsolidierung mehrerer SAP-Systeme (z. B. von mehreren Gesellschaften oder Standorten) auf ein zentrales System zur Vereinfachung der Systemlandschaft. 

Potenziale von SAP S/4HANA bewerten. Mercoline hilft Ihnen.

Abseits des üblichen Marketinggewitters ist guter Rat bezüglich SAP S/4HANA schwer zu finden. Gängige Analyseansätze, die  den Nutzen von SAP S/4HANA ermitteln sollen, betrachten primär die technischen Aspekte von SAP-Komponenten, lassen oftmals aber die spezifischen organisatorischen, prozessualen und technologischen Rahmenbedingungen Ihrer Unternehmens außer Acht. Mercoline tut dies nicht. Wir begleiten Sie ganzheitlich zum Beispiel mit folgenden Punkten:
  • Informationssuche und Entscheidungsfindung zum Umstieg auf S/4HANA
  • Analyse und Redesign Ihrer Prozesse und Erarbeitung eines maßgeschneiderten Migrationspfades
  • Implementierung von S/4HANA, inkl. der Entwicklung und Anpassung von Add-Ons sowie der Customer-Code-Umstellung
  • Weiterentwicklung Ihrer Benutzeroberfläche unter SAP Fiori
  • Schulung Ihrer Mitarbeiter

Informationsworkshop

  • Überblick über die SAP HANA-Technologien
  • Typische Business Cases für die Fachabteilungen
  • Rahmenbedingungen und technische Voraussetzungen
  • Überblick über Migrationsszenarien
  • Auswirkungen auf Organisation und Rollen

Handlungsempfehlung

  • Analyse der Benefits im Unternehmen
  • Ist-Prozessanalyse
  • Ist-Systemanalyse
  • Handlungsempfehlung

Implementierung

  • Umsetzungsplanung
  • Technische Installation
  • Prozess-Implementierung
  • Tests
  • Anwenderschulung