Verpacken in SAP

M.PackingStation - Handling Units schnell im SAP-System erzeugen.

M.PackingStation vereinfacht den versandvorbereitenden Packprozess am Packtisch direkt in SAP ERP. Das Add-On für SAP ist eine benutzerfreundliche Lösung, die den Prozess am Packtisch von der Packmittelauswahl bis zum versandfertigen Paket begleitet.  Das Ergebnis: SAP Handling Units (HU) werden erzeugt ohne aufwändige Mitarbeiterschulungen.  

Überblick
  • Bildung von SAP Handling Units
  • Schnell und benutzerfreundlich
  • Bedienbar durch Scanner
mehr
Nutzen
  • Erhebliche Beschleunigung der Versand-Vorgänge
  • Eliminierung von Medienbrüchen und Ablösung von „Datensilos“
mehr
SAP-Integration
  • Implementierung im SAP-System ermöglicht nahtlose Umsetzung von Standard-SAP-Prozessen ohne Schnittstellen
mehr

Handling Units voll in SAP erzeugen

Überblick

Überblick über M.PackingStation

Die Bildung von SAP Handling Units wird zum Beispiel bei der Ablösung externer Versandsoftware relevant. Da M.PackingStation die Daten in SAP-Standard HU-Strukturen schreibt, können die Daten problemlos in Folgeprozessen weiterverarbeitet werden, zum Beispiel in der Mercoline-Versandlösung  M.TransportCommunicator.

Handling Units schnell und direkt im SAP-System erzeugen.

Gestartet wird die HU-Erstellung in M.PackingStation durch Eingabe einer SAP SD-Auslieferungs-, Transport- oder Auftragsnummer. Ebenso kann eine frei wählbare Referenznummer verwendet werden. Die Verwendung von Barcodes ist natürlich auch möglich. Die Positionen der dazugehörenden Lieferung werden durch Verwendung des SAP-Belegflusses gefunden und stehen dann zur HU-Zuordnung bereit. Gewichte der SAP Handling Units können von einer angeschlossenen Waage automatisch übernommen werden. Alternativ können Gewichte berechnet oder manuell eingegeben werden. Abmessungen der Handling Units können aus SAP-Stammdaten der Verpackungsmaterialien übernommen oder ebenfalls manuell ergänzt werden.

M.PackingStation ermöglicht...

  • die Erstellung von SAP Handling Units voll integriert im SAP ERP.
  • die Erzeugung von mehrstufigen Handling Units (HUs in HUs verpacken).
  • die direkte Verwendung von SAP-Belegdaten ohne Schnittstellen zu externen Systemen.
  • die Arbeit mit gewohnter SAP-Benutzeroberfläche.
  • die Verwendung der Packinformationen in M.TransportCommunicator.
Prozess Verpacken im SAP
Prozess Verpacken im SAP

Der typische Prozess an einem Packtisch sieht dann beispielhaft so aus:

  1. Scanner auf Lieferschein halten: Die Lieferung (oder der Transport) ist ausgewählt.
  2. Scanner auf Packmittel oder Packmittelliste halten: Das Packmittel ist bestimmt.
  3. F-Taste drücken (oder Scannen): HU wird erstellt.
Ihr Ansprechpartner

Steffen Udolph

Produktmanager Versandlogistik

Mercoline GmbH
Am Borsigturm 100
13507 Berlin

Tel. +49 (0)30-4393-2300

Nutzen
  • Verwendung von Scannern (z.B. Packmittel, Belegnummern).
  • Entlastung der Anwender bei der täglichen Arbeit.
  • Mitarbeiter sind unabhängig von bestimmten Packplätzen.
  • Erhebliche Beschleunigung der Versand-Vorgänge durch Integration in den SAP-Logistikprozess,  Eliminierung von zeitaufwändigen Medienbrüchen und Ablösung von „Datensilos“.
  • Geringerer Schulungs- und Wartungsaufwand (Benutzerverwaltung, Archivierung, etc.) durch volle Integration in SAP.
  • Verwendung der erzeugten Informationen in M.TransportCommunicator.

Screenshot M.PackingStation

Screenshot M.PackingStation
Produktfolder M.PackingStation

Logistikprozess vollständig im SAP-System abwicklen

SAP-Integration

M.PackingStation ist vollständig im SAP-System integriert. Die Mercoline-Lösung legt sich über den Standard-SAP-Prozess und verwendet Standard-SAP HU-Strukturen. Die Vorteile für SAP-Anwenderunternehmen werden schnell sichtbar:

- Geringer Schulungsaufwand, kein Einsatz einer anderen Versandanwendung
- SAP-Stamm- und Bewegungsdaten werden direkt weiterverwendet
- Volle Integration im SAP-Logistikprozess
- Verwenden des SAP-Belegflusses möglich
- Einheitliche Architektur (keine neue Hardware, Datenbank, etc.)

Referenzen
Alle Lösungen für Versandlogistik

Für die Prozesse der Versandlogistik stellt Mercoline einen umfassenden Lösungsansatz aus einem Guss bereit. Entscheidender Erfolgsfaktor ist hierbei für alle beteiligten Partner der Einsatz von Lösungen, die sich einfach in Ihr SAP-System integrieren lassen. 

Frachtkostenmanagement in SAP

Frachtkostenkalkulation, Frachtkostenabrechnung und Frachtkostenanalyse

Verpacken in SAP

Vereinfachung der Packprozesse am Packtisch

KEP-/Speditionsanbindung

Integration von Transportdienstleistern (TDL) in das SAP-System