Skip to main content

Präferenzkalkulation in SAP

Leistungsfähige Präferenzkalkulation von Materialien direkt in Vertriebsbelegen

Präferenzkalkulation mit M.SecureTrade Präferenzmanagement

Mercoline bietet eine integrierte und leistungsfähige Lösung für SAP, die die Kalkulation von Präferenzberechtigungen für eigengefertigte und fremdbeschafte Materialien automatisiert. Basierend auf Lieferantenerklärungen und landerspezifischen Verarbeitungsregeln unterstützt M.SecureTrade Präferenzmanagement von der Kalkulation komplexer Stücklisten bis zum Ausstellen von Ursprungserklärungen für Kunden.

Die Lösung im Überblick

Präferenzkalkulation für alle Materialien eines SAP Vertriebsbelegs

  • Kalkulation direkt während der Anlage eines Vertriebsbelegs (z.B. Faktura)
  • Automatischer oder manueller Anstoß der Kalkulation
  • Kalkulation aller Materialpositionen abhängig von Kriterien, wie z.B. Beschaffungsart oder Sonderbeschaffungsart
  • Ad-hoc Kalkulationsfunktion für einzelne Materialien
2

Verwendung von unterschiedlichen Stücklistentypen und Wertermittlungsverfahren

  • Auflösung der Stücklisten abhängig vom Auflösungsmodus
  • Ermittlung der tatsächlichen Beschaffungsart bei Mischbezug
  • Verschiedene Methoden für die Wertermittlung der Vormaterialien
3

Preference Calculation Document (PCD) mit allen Kalkulationsergebnissen

  • PCD als zentrales Kalkulationsdokument, das alle Kalkulationsergebnisse zu einem Kalkulationsvorgang umfasst
  • Parallele Kalkulationsergebnisse für alle Präferenzverfahren-/regeln
  • Ermittlung des Gesamtergebnisses bei schwellertabhängigen Kalkulationsergebnissen durch Vergleich mit dem Ab-Werk-Preis
4

Umfangreiches Monitoring über alle kalkulierten Materialien und SAP-Belege

  • Übersicht über alle präferenzberechtigten und nicht-präferenzberechtigten Materialien
  • Absprung in die Kalkulationsergebnisse (PCD)
5

Import und Verwendung aller EU-Präferenzabkommen

  • Importprogramm für den WUP-Datencontent (Bundesanzeiger)
  • Abbildung verschiedenster Präferenzverfahren 
Voll integriert in SAP ERP und SAP S/4HANA

M.SecureTrade Präferenzmanagement wurde so konzipiert, dass es in wenigen Tagen auf Ihrem SAP-Testsystem zur Verfügung steht.

  • System- und Prozessanalyse zum Thema Präferenzmanagement im Kunden-SAP-System
  • Unterstützung bei der Erarbeitung eines Soll-Konzeptes „Präferenzkalkulation“
  • Bereitstellung von SAP-Transporten und Implementierung von M.SecureTrade Präferenzmanagement (Lizenz erforderlich)
  • Einbau von kundenspezifischen Anforderungen über vordefinierte BAdIs
  • Anpassen von Formularen (z.B. UE auf Rechnung)
  • Schulung zum Umgang mit der Mercoline-Lösung und den SAP-Standardfunktionen
  • Bereitstellung der Dokumentation (Admin- und Benutzerhandbuch)
  • Mercoline stellt im Rahmen des Wartungsvertrages Updates bereit
Hintergrund
  • Mit einer Präferenzkalkulation wird berechnet, ob die Ware EU-Ursprung hat.
  • Der Begriff „Zollpräferenz“ bezeichnet die Vorzugsbehandlung einer Ware bei der Einfuhrverzollung.
  • Um von Zollpräferenzen zu profitieren, muss der Ursprung des Endproduktes nachgewiesen werden.
  • Der Nachweis des europäischen Ursprungs wird durch (Langzeit-) Lieferantenerklärungen erbracht
  • Die Präferenzkalkulation dient zur Ermittlung des Ursprungsnachweises für eigengefertigte Produkte.
  • Zur Kalkulation des Präferenzpreises werden auch bestehende Präferenzabkommen zwischen einzelnen Präferenzzonen und die damit festgelegten Präferenzregeln herangezogen.
  • Die Präferenzkalkulation muss nachvollziehbar und dokumentiert werden.
  • Falsche Präferenznachweise werden als Steuerstraftat gewertet und ziehen Zoll- und Strafzahlungen nach sich.

Unsere Projekt-Expertise

Zufrieden Kunden von M.SecureTrade Präferenzmanagement

Automatisierte Exportkontrolle bei Roth Industries

„Wir haben nach einer Alternative für die Bearbeitung unserer Außenhandelsgeschäfte gesucht, die uns zuverlässig sowohl bei der elektronischen Zollanmeldung (ATLAS) unterstützt als auch bei den zahlreichen Exportkontrollen.“: sagt Ulrich Meyer, Zoll- und Ausfuhrbeauftragter bei Roth Werke.

Wie das Management von Lieferantenerklärungen in SAP automatisiert wird

Durch Präferenzabkommen der EU können Unternehmen in eine Vielzahl von Ländern ohne oder mit stark verringerten Importzöllen exportieren. Das schafft wichtige Wettbewerbsvorteile, ist aber oft mit einem sehr großen Aufwand verbunden. Die Mercoline-Lösung M.SecureTrade Präferenzmanagement automatisiert den Bearbeitungsprozess in SAP.