Nahtlos integriert: M.SecureTrade Präferenzmanagement für SAP bei Getzner

Die Getzner Textil AG zählt zu den weltweit führenden Herstellern von hochwertigen Bekleidungsdamasten (Afrika-Damast) sowie Modestoffen für Hemden und Blusen. In Sachen Digitalisierung ist Getzner sehr fortschrittlich und zukunftsorientiert aufgestellt und setzt darum beim Präferenzmanagement in SAP auf die Lösungen der M.SecureTrade Suite von Mercoline. Im gemeinsamen Projekt wurde die Lieferantenseitige Lieferantenerklärung implementiert.

Warum M.SecureTrade Präferenzmanagement?

Um die Vorteile von Präferenzabkommen zu nutzen, ist ein schriftlicher Präferenznachweis notwendig. Er belegt den Ursprung der zu exportierenden Ware in der EU. Dabei muss der Anteil aller bezogenen Artikel aus Drittländern nachvollziehbar berechnet und dokumentiert sein.

Als Nachweis dienen (Langzeit-) Lieferantenerklärungen (LLE). Die Belege müssen bei den Lieferanten angefordert, die Erklärungen überwacht und ggf. angemahnt werden. Zudem ist es notwendig, die formale Gültigkeit der Erklärungen zu prüfen, z. B., ob der verbindlich festgelegte Wortlaut eingehalten wurde.

Die gemeldeten Daten müssen schließlich ausgewertet und ins ERP-System übertragen werden. Dabei gelten je nach Zollabkommen andere Vorschriften für die Berechnung des Warenursprungs und für die Präferenzerklärungen. Zusätzlich zu dem Standard Lieferantenerklärungs-Prozess wurde die Abwicklung für Materialien mit dem Präferenzursprungsland Türkei implementiert.

„Diese Vorgänge sind aufwendig und oft papierlastig“, erklärt Mercoline-Projektleiterin Jennifer Sauer. „Mit M.SecureTrade Präferenzmanagement werden alle Prozesse für die Lieferantenseitige Lieferantenerklärung voll digitalisiert und komplett in SAP integriert.“

Einfache Handhabung für Lieferanten

Durch die Nutzung von zeitgemäßen Kommunikationswegen wie beispielsweise des Mercoline Webportals werden hohe Rücklaufquoten für Lieferantenerklärungen erzielt. Mit Hilfe von einfachen, benutzerfreundlichen Oberflächen können die Belege lieferantenseitig schnell und fehlerfrei abgearbeitet und zurückgemeldet werden.

Dank einer kurzen Projektlaufzeit konnten wir schnell von den Vorteilen der digitalen Lösung profitieren. Im Fachbereich spüren wir eine deutliche Zeitersparnis, gleichzeitig sind Fehlerquellen und Medienbrüche auf ein Minimum reduziert.

Andreas Hartmann, SAP Inhouse Consultant SCM und Projektleiter, Getzner Textil AG

Funktionalitäten wie Absprünge, Berechtigungen oder Archivierungen werden im SAP-Standard genutzt und stehen für SAP ERP sowie für SAP S/4HANA zur Verfügung. Getzner hat somit das Management lieferantenseitiger Lieferantenerklärungen optimal automatisiert.

Passende Mercoline-Lösung
praeferenzen

M.SecureTrade Präferenzmanagement

Lieferantenerklärungen und Präferenzkalkulation automatisieren.

Mehr Infos